MENU NEWS

Küster im Kirchenkreis Mecklenburg

in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

Liebe Küsterinnen und Küster,

die Arbeitsgemeinschaft der Küsterinnen und Küster in Mecklenburg hat silbernes Jubiläum. Vor 25 Jahren wurde sie in der damaligen mecklenburgischen Landeskirche gegründet. Wir können dankbar auf ein Vierteljahrhundert guter Arbeit zurückblicken.

Die Arbeitsgemeinschaft ist aus der früheren landeskirchlichen Küsterarbeit in Mecklenburg hervorgegangen. Damals gab es einen Küsterpastor, der zu den jährlichen Küsterrüstzeiten einlud. Mit der Bildung der Arbeitsgemeinschaft im Jahr 1993 übernahm deren Vorstand die Leitung der Küsterarbeit. Der Küsterpastor wurde zum Berater und Begleiter.

Über die Jahre hin hat sich die Arbeitsgemeinschaft oft für einzelne Küster oder Küsterinnen eingesetzt, wenn es z.B. Meinungsverschiedenheiten mit der jeweils anstellenden Kirchengemeinde gab. Sie hat gegenüber den kirchlichen Leitungsorganen die Belange der Küsterinnen und Küster vertreten. In den verschiedenen Phasen der Stellenplanung hat sie immer wieder darauf gedrängt, bei den Küsterstellen nicht weiter zu sparen. Bei den Küsterrüsten wurde oft die Situation unserer Kirche bedacht und beraten. Außerdem gab es regelmäßig einen lebendigen und anregenden Austausch über das Leben in den Kirchengemeinden. Die Küsterrüsten sind auch zu Tagungen mit intensiver fachlicher Weiterbildung geworden, wo Praxis und Theorie aufeinander treffen und miteinander verbunden werden. Und wichtig: Durch die regelmäßige und verbindliche Zusammenarbeit ist unter den Küsterinnen und Küstern eine starke Gemeinschaft entstanden, die aufeinander achtet und die zueinander hält.

Zur Dankbarkeit für das alles gesellt sich auch der Stolz, dass wir mit der Arbeitsgemeinschaft eine Arbeitsform gefunden und entwickelt haben, die im heutigen Kirchenkreis Mecklenburg die Küsterinnen und Küster auf vielfältige Weise unterstützen kann, die gute Verbindung zur Leitung des Kirchenkreises hält und die eng mit dem Küsterarbeitskreis der Nordkirche zusammenarbeitet. Die Arbeitsgemeinschaft wirkt einerseits ganz nah an der Basis, und sie wird andererseits dort gehört, wo Entscheidungen für die Küsterarbeit in unserer Kirche fallen. Sie ist ein wesentliches Bindeglied zwischen den Küsterinnen und Küstern, zum Kirchenkreis Mecklenburg und zur Nordkirche. Sie bringt im Küsterarbeitskreis der Nordkirche die mecklenburgische Farbe der Küsterarbeit ein.

Wünschen wir unserer Arbeitsgemeinschaft, dass auch auf ihrem weiteren Weg viel Segen liegen möge! Wünschen wir uns für die Zukunft weiterhin ein gutes Miteinander und ein starkes Füreinander unter den Küsterinnen und Küstern und in unserer Kirche! 

Herzlich grüße ich Sie,
Ihr Andreas Flade  

zurück

 

 

Suchfunktion